Tipps für eine gesunde Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist Voraussetzung für Leistungssteigerung, Gewichtsreduktion und einen definierten Körper. Bei einem Personal Training erhalten Sie neben Coaching im Sport auch wertvolle Tipps zur richtigen Ernährungsweise für sichtbare Trainingserfolge.


Abs are made in the kitchen

Ich unterstütze Sie in Wien und Umgebung neben einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Trainingsplan mit Empfehlungen für eine gesunde Ernährung. Denn nur in dieser Kombination erzielen Sie die beste Wirkung für Ihren Körper. Auf dieser Seite stelle ich Ihnen leckere Rezepte für den gesunden Genuss vor.

Individuelle Ernährungstipps kombiniert mit Personal Training in Wien

Personal Training und individuell auf Sie abgestimmte Ernährungsempfehlungen sind die beste Basis für optimale Ergebnisse. Kontaktieren Sie mich für ein Erstgespräch – ich freue mich auf Sie!


Cremige Nektarinen - Bananen - Polenta

Gesunde Ernährung - süße Polenta

 

Polenta einmal anders: zum Frühstück vor einem Lauftraining ist diese leicht süße Polenta optimal. -  Schmeckt hervorragend, ist ruck zuck fertig und leicht verdaulich vor dem Workout.

 

Zutaten:

  • 250 – 300 ml Haferdrink / Dinkeldrink / Mandeldrink / Reisdrink
  • 3-4 EL Polenta
  • 1 EL Chia Samen oder Leinsamen (geschrotet)
  • 1 Banane
  • 1 Nektarine
  • 1 Prise Salz
  • Gewürze: z.B. Vanille, Zimt
  • Zum Verfeinern: z.B. Kokosflocken

Zubereitung:

Haferdrink o.Ä. mit Leinsamen oder Chia Samen aufkochen lassen. Dann die Polenta mit einem Schneebesen einrühren und eindicken lassen. Wenn nötig, noch etwas Flüssigkeit dazugeben. 1 Nektarine schneiden und dazugeben. Mit Zimt und Vanille verfeinern und ein paar Minuten quellen lassen. Zum Schluss mit Kokosflocken bestreuen.

Lass es dir schmecken!

Deine Verena

Rezept Nektarinen-Bananen-Polenta

Dinkel Vollkorn Spinat Lasagne

Dinkel Vollkorn Spinat Lasagne

Lasagne muss nicht immer eine deftige Kalorienbombe sein. Hier teile ich das Rezept einer meiner Lieblingsspeisen mit dir: Spinat Lasagne mit Schafskäse und Dinkel Vollkorn Lasagneblättern.

Für 2 Personen oder eine hungrige Person nach dem Sport

 

Gemüse:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl
  • 300 g Blattspinat, TK
  • 1-2 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • etwas Bio Zitronenschale, gerieben

Sauce:

  • 25 g Butter, oder Margarine
  • 25 g Mehl
  • 250 ml Milch oder Sojadrink (ohne Zucker), kalt
  • 250 ml Gemüsebrühe, kalt
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 100 g Schafskäse
  • 110 g Dinkel Vollkorn Lasagneplatten, ohne Vorgaren
  • 1 Paradeiser

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min.

Backofen auf Ober-/Unterhitze 200°C, Heißluft 180°C vorheizen.

Knoblauch und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Kokosöl anschwitzen. Den TK Spinat und Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze auftauen lassen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Für die Sauce die Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen. Wenn die Butter heiß ist, das Mehl unterrühren und erhitzen bis es hellgelb ist. Wenn Klümpchen entstehen, lösen sich diese meist unter Beigabe von Milch und Gemüsebrühe auf. 

Die Milch und die Gemüsebrühe hinzu gießen und mit einem Schneebesen umrühren. Die Sauce zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 5 Min. ohne Deckel kochen, dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

In eine Auflaufform den Boden mit Sauce bedecken, dann eine Schicht der Lasagneblätter darauf legen, danach den Spinat mit etwas zerbröseltem Schafskäse darauf geben und wieder mit Sauce bedecken. Die Schichten wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Die Sauce bildet die oberste Schicht. Zuletzt noch den Paradeiser in Scheiben schneiden und oben darauf legen.

Die Form ohne Deckel auf dem mittleren Rost in den Backofen schieben und etwa 35 Minuten backen lassen. Vor dem Servieren mit geriebenen Zitronenschalen bestreuen. 

Guten Appetit!

Deine Verena 

Rezept Dinkel Vollkorn Spinat Lasagne

gesündere Weihnachtskekse

Personal Training Wien - gesunde Weihnachtskekse

Gemeinsames Backen mit meiner Oma und heimliches Teig-Naschen, wenn sie sich umdrehte, waren für mich immer Inbegriff der Vorweihnachtszeit.

Unmengen an Butter und Zucker, wie in der Weihnachtsbäckerei anno dazumal, müssen nicht unbedingt sein. Daher findest du hier die Rezepte meiner 3 Lieblings Healthy Kekse: Haferflocken Cookies, Walnut Cluster und Kokos Schneebälle. (auch als PDF zum Ausdrucken)

 

HAFERFLOCKEN COOKIES

  • 90 g Haferflocken
  • 15 g Birkenzucker
  • Vanillemark (Schote oder Mühle)
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 45 g Vollkornmehl
  • ½ Becher Vanillejoghurt oder Naturjoghurt (ca. 100 g)
  • Extras: zB Zimt, Rosinen, Cranberries, Kakaobohnen, Kokosflocken oder dunkle Schokolade
  • evtl. etwas Milch (Haferdrink, Mandelmilch), falls die Konsistenz zu fest ist

Die Haferflocken mit Zucker, Mehl und Backpulver mischen. Zum Verfeinern Extras, je nach Vorlieben, zum „Grundteig“ dazugeben.

In einer Schüssel Joghurt mit etwas Milch verrühren, sodass eine flüssige Konsistenz entsteht und mit den trockenen Zutaten mischen. Der Teig sollte eine zähe Konsistenz haben (wenn nicht, dann einfach noch etwas Haferflocken bzw. Mehl hinzugeben).

Mit einem kleinen Löffel Kleckse aufs Backpapier legen. Die Kekse bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen. (je nachdem ob du sie lieber etwas weicher oder knuspriger magst.) 

WALNUT CLUSTER

  • 200 g gehackte Walnüsse
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Cranberries
  • 5 EL Agavensirup
  • 2 TL Bio Orangenschale
  • Gewürze: Vanille, Muskatnuss, Zimt, Prise Salz
  • feingehackte Walnüsse zum Wälzen der Kugeln

Die grob gehackten Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dabei immer wieder wenden (in der Nähe bleiben, verbrennen schnell). Cranberries klein schneiden und mit ein paar Tropfen warmen Wasser vermischen. Alle Zutaten, bis auf die feingehackten Walnüsse zum Wälzen, in eine Schüssel geben und kneten. Aus der Masse mundgerechte Bällchen formen (fest zusammendrücken) und danach in den feingehackten Walnüssen wälzen.

In einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren, falls welche übrig bleiben.

KOKOS SCHNEEBÄLLE

  • 100 g Kokosraspel
  • 3 EL Kokosmus
  • 4 EL Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 EL Agavensirup
  • 1 Prise Salz
  • Kokosraspeln zum Wälzen der Kugeln

Alle Zutaten, bis auf die Kokosraspeln zum Wälzen, gut vermischen, bis das Kokosmus und Kokosöl gut verteilt ist. Die Masse sollte schön saftig sein, daher bei Bedarf noch etwas Kokosmilch dazugeben. Kleine Bälle formen und in Kokosraspeln wälzen. Anschließend im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter kalt stellen. 

Guten Appetit und eine wundervolle Vorweihnachtszeit wünscht dir
 
Deine Verena

 

Rezepte gesunde Weihnachtskekse

saftiger Mohn-Zwetschken Streusel Kuchen

Lauftrainer Wien - Mohn Zwetschken Streusel Kuchen

Saftiger Mohn-Zwetschken Streusel Kuchen

Es ist einfach herrlich, wenn ich von einem Trainingslauf im Herbst zurückkomme und ich mir schnell einen traumhaft guten Mohn Zwetschken Streusel Kuchen backe. Das ganze Haus duftet und der Kuchen schmeckt himmlisch fruchtig.

Und da kaum Fett und nur Birkenzucker enthalten ist, kannst du damit auf gesunde Weise deine Kohlehydrat Speicher füllen.

Zutaten:

125 g Magertopfen (Magerquark)
150 g Dinkel Vollkorn Mehl
50 g gemahlener Mohn
3 TL Backpulver
60-70 ml (Mandel-)Milch, Haferdrink etc.
30 g Birkenzucker
1 EL Apfelmus
etwas geriebene Zitronenschale
8-12 Zwetschken (je nach Größe)
etwas Zimt
1 Prise Salz
Zum Teig verfeinern: 1 EL Rum, 1 TL Powidl (Pflaumenmus)

für die Mohn-Streusel:

40 g Dinkel Vollkorn Mehl
50 g Haferflocken
30 g Birkenzucker
30 g kalte Alsan oder Butter
30 g gemahlener Mohn
Vanillemark/Zimt

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Topfen, Milch, Birkenzucker und Zitronenschale mit einem Mixer verrühren. Apfelmus, Rum, Powidel dazugeben. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Mohn langsam zum übrigen Teig dazugeben. Wenn der Teig zu fest ist, mit etwas Mandelmilch ausgleichen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und mit dem Teig befüllen. Da es  wenig Teig ist, ist der Boden der Kastenform meist nur ein paar cm bedeckt.

Die Zwetschken waschen, vierteln und ganz dicht aneinander auf den Teigboden legen. Viele Zwetschken verwenden, dann schmeckt’s noch besser. Den Kuchen ca. 20 Min im Ofen backen. Währenddessen die Streusel zubereiten (Anleitung siehe unten) und nach 20 Min darauf verteilen. Den Kuchen dann noch 20 Min fertigbacken.

Zubereitung Streusel:

Mehl, Zimt, Vanille, Birkenzucker, kalte Butter, Mohn, Haferflocken und eine Prise Salz mit der Hand zu Streuseln verkneten und über die Zwetschken streuen.

Nährwerte pro Stück (bei 8 Stück/Kuchen):

Kalorien: 230 kcal
Kohlenhydrate: 23,4 g
Eiweiß: 8,6 g
Fett: 8,5 g

Guten Appetit!

Deine Verena

saftiger Mohn-Zwetschken Streusel Kuchen

Pfirsich Protein Traum

Pfirsich Protein Traum

 Diesmal habe ich einen Kuchen mit viel Eiweiß und frischen Früchten für dich, nicht  zu süß und  komplett ohne Mehl. - Einfach perfekt für einen warmen Sommertag! 

 

Zutaten:

3 Eier
75 g Butter oder Margarine
50 g Naturjoghurt
25 g Apfelmus (ungezuckert)
80 g Birkenzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanille Puddingpulver
4 EL Grieß
500 g Magertopfen (Magerquark)
4-5 Pfirsiche/Nektarinen (in Stücke schneiden)
Prise Salz
1 EL Rum
Kokosflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die weiche Butter, Birkenzucker, Vanillezucker, Joghurt, Apfelmus und Eigelb mit einem Mixer verrühren. Anschließend Topfen, Grieß, Rum und das Puddingpulver zum Teig geben und nochmals verrühren. Das Eiweiß unterheben.

Kuchenform mit Backpapier auslegen und mit der Kuchenmasse befüllen. Die Pfirsiche/Nektarinen gleichmäßig über den Kuchen verteilen und ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Den fertigen Kuchen mit Kokosflocken bestreuen.

Nährwerte bei 8 Stück:
pro Stück

Kohlenhydrate: 15,8 g
Fett: 9,3 g
Eiweiß: 12 g
Kalorien: 217 kcal

Guten Appetit!

Deine Verena

Rezept Pfirsich Protein Traum

CARROT CHEESCAKE MIT LIMETTEN FROSTING

Carrot Cheescake mit Limetten Frosting

Carrot Cheescake mit Limetten Frosting

Ich liebe gesundes Backen und versuche alle Rezepte, die mir in die Finger kommen, gesünder zuzubereiten. Diesmal habe ich Dinkel-Vollkornmehl und Birkenzucker verwendet und einen Teil des Öls durch Joghurt und Apfelmus ersetzt.

Geschmacklich ist die Carrot Cheescake einfach top und außerdem blitzschnell zubereitet!

Zutaten:

200 g geriebene Karotten

125 g Dinkel Vollkorn Mehl

100 g Haselnüsse oder Mandeln gemahlen

1 TL Backpulver

75 g Birkenzucker

75 ml neutrales Öl (zB Sonnenblumenöl)

1 EL Apfelmus

1 EL Joghurt

2 Eier

1 Prise Salz, ½ TL Zimt, Vanille

für das Frosting:

200 g Frischkäse (zB Philadelphia)

25 g Staubzucker

Saft einer Limette

Limettenschalen einer Bio Limette

Vanille

ca. 30-50 g Mandelblätter oder Kokosflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

Nüsse ohne Fett kurz in einer Pfanne anrösten, bis es zu duften beginnt. (Achtung: brennen sehr schnell an, daher nicht allzu heiß).

Eier, Birkenzucker, Öl, Apfelmus und Joghurt mit einem Mixer verrühren. Karotten und Nüsse hinzugeben. Mehl, Backpulver und Gewürze unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 40 Min backen. Danach auskühlen lassen, bevor das Frosting drauf kommt.

Frosting:

Frischkäse mit Staubzucker, Saft der Limette, Limettenschale und Vanille verrühren und kalt stellen. Sobald auch der Kuchen kalt ist, das Frosting darauf verteilen und mit gerösteten Mandelblätter oder Kokosflocken bestreuen. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Deine Verena

 

Rezept Carrot Cheescake mit Limetten Frosting

Dein Energie Kick: Selbst gebackene Müsli Riegel

langes Lauftraining Wien - selbst gebackene Müsli Riegel

Selbst gebackene Müsli Riegel - dein Energie Kick für lange Lauftrainings-Einheiten (oder als gesunder Snack zwischendurch)

Industriell gefertigte Müsliriegel sind mir meist viel zu süß und ungesund. Ich möchte meinen Körper während meiner sehr langen Dauerläufe einfach mit der bestmöglichen Energie optimal versorgen. Daher habe ich meine Müsliriegel nun selbst gebacken und während meines Dauerlaufes für dich getestet. Egal ob als Läufer-Versorgung oder als gesunder Snack zwischendurch - Lass es dir schmecken.

Zutaten:

300 g Haferflocken (Feinblatt)
100 g Dinkel Vollkorn Mehl
60 g Soja Mehl
200 g Trockenobst (zB Cranberries, Marillen, Zwetschken, Rosinen) - klein geschnitten
70 g gemahlene Nüsse oder Kokosraspeln
100 g Apfelmus
100 g Honig oder Agaven Sirup
100 g Soja Joghurt
2 Bananen (zerdrückt)
1 Ei
6 mittelgroße Kartoffeln (gekocht, geschält und zerdrückt)
1 Päckchen Backpulver
2 TL Salz

Gewürze:

je nach Geschmack zB 4 TL Zimt, Muskatnuss, Cardamom, Vanille

Zubereitung:

Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen. Ei, Bananen, Kartoffeln, Apfelmus, Honig und Soja Joghurt mit einem Mixer verrühren. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Nüsse, Haferflocken, Trockenobst, Salz und Gewürze) extra vermischen und dann langsam mit den anderen Zutaten verrühren. Sollte der “Teig” zu fest sein, einfach noch Apfelmus oder Honig oder Soja Joghurt (je nach gewünschter Süße) hinzugeben. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse drauf verteilen. Mit der nassen Hand glattstreichen und bei 160 Grad Heißluft 40-50 Min backen. Unbedingt noch warm probieren - schmeckt sensationell! Danach auskühlen lassen, schneiden und gleich essen oder einfrieren.

Menge:

1 Backblech - je nach gewünschter Größe (ich schneide ca. 32 Stück)

Nährwerte pro Stück: 114 Kalorien, Kohlenhydrate: 18,4 g, Eiweiß: 3,6 g, Fett: 2,8 g

Guten Appetit!

Deine Verena

Selbst gebackene Müsli Riegel

a taste of heaven: gesunder Erdbeer-Rharbarber Kuchen

fgesunder Erdbeer-Rharbarber Kuchen

Frühling ist für mich immer Erdbeer Zeit. Und weil Erdbeeren und Rharbarber einfach super zusammen passen habe ich einen gesunden, veganen Erdbeer-Rharbarber Kuchen kreiert. Ich hoffe er schmeckt!

 

 

Zutaten:

150 g Dinkel Vollkorn Mehl

50 g Alsan oder Butter

50 g Soja Joghurt

70 g Birkenzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Banane (zerdrückt)

1 Apfel (gerieben)

½ Zucchini (gerieben)

1 Prise Salz

1 EL Zitronensaft

1 Päckchen Vanille Puddingpulver

2 TL Backpulver

1 TL Natron

ca. 5-7 EL Haferdrink, Mandeldrink o.Ä.

3-4 Stangen Rharbarber

ca. 300 g Erdbeeren

Vanillemark 

für den Crumble:

40 g Dinkel Vollkorn Mehl

50 g Haferflocken

35 g Birkenzucker

50 g kalte Alsan oder Butter

50 g Mandelsplitter

Vanillemark/Zimt

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Rharbarber mit einem Messer schälen, holzige Enden entfernen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, trockentupfen und vierteln. Rharbarber und Erdbeeren mit ca. ⅓ des Puddingpulvers vermischen.

Butter und Soja Joghurt verrühren und nach und nach Birkenzucker, Vanillezucker, Banane, Apfel, Mehl, restl. Puddingpulver, Backpulver, Natron, Haferdrink, Zitronensaft, eine Prise Salz, Zucchini und Vanille dazugeben. Wenn der Teig zu trocken ist, noch etwas Haferdrink dazugeben. Den Teig in eine Springform (26 cm) füllen und glatt streichen.

Danach die Erdbeer-Rharbarber Mischung auf den Teig geben.

Den Kuchen ca. 25 Min im Ofen backen. Währenddessen den Crumble zubereiten: Alle Zutaten für den Crumble mit der Hand vermischen und nach ca. 25 Min gleichmäßig über den Kuchen streuen.

Den Kuchen bei 180°ca. 20  Minuten fertigbacken und dann 10 Minuten im Ofen abkühlen lassen.

Guten Apetit!

Deine Verena

 

gesunder Erdbeer-Rharbarber Kuchen

schnelles Dinkel Vollkornbrot

Personal Training Wien - Dinkel Vollkornbrot

schnelles und saftiges Dinkelvollkornbrot

Aufgrund der elendslangen Zutatenlisten auf der Rückseite des Supermarkt Brotes habe ich mich dazu entschieden ab und zu mein eigenes Brot zu backen. Außerdem liebe ich den Duft des frisch gebackenen Brotes. Meine Anforderungen: schnelle und einfache Zubereitung, geschmacklich top und gesund.

Und voilà, hier findest du das Rezept:

Zutaten:

500 Gramm Dinkel Vollkornmehl

150 Gramm Körner, Flocken, Samen oder Nüsse oder eine Mischung aus allen vier (zB Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Walnüsse, Haferflocken, Dinkelflocken, Quinoa Flocken, Leinsamen, Chia Samen)

500 ML Wasser

1 Würfel Germ (Hefe) oder 1 Päckchen Trockengerm

2 - 3 TL Salz

2 EL Balsamico Essig

Zubereitung:

Alle Zutaten in der genannten Reihenfolge mischen und in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Ich lass den Teig ca. 45-60 Min zugedeckt an einem warmen Ort gehen, bis sich das Volumen vergrößert. Es funktioniert aber auch ohne den Teig gehen zu lassen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegt Kastenform füllen.

Dann die Form in den kalten Backofen auf den Rost in die Mitte stellen und bei Ober-/Unterhitze 200°C ca. eine Stunde backen. Noch besser wird es in einem Backofen mit Dampfzufuhr.

Lass es dir schmecken!

Deine Verena 

Rezept Dinkel Vollkornbrot

Bananenbrot - außen knusprig und innen bananig

Personal Training Wien - Bananen Brot

Ein super Rezept meiner Kundin Astrid, das ich zuckerfrei und für alle Veganer vegan umgewandelt habe.

Lass es dir schmecken!

 

Bananen Brot (vegan)

Zutaten:

3 sehr reife Bananen

350 Gramm Vollkornmehl (Roggen, Dinkel oder Weizen)

1 TL Backpulver

1 TL Natron

40 Gramm geschmolzene Butter (oder Margarine wenn vegan)

2 EL Apfelmus

2 EL Soja Joghurt natur

Vanillemark einer Vanilleschote

1 TL Zimt (je nach Geschmack)

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, dann die restlichen Zutaten unterrühren. Es sollte ein fester Teig entstehen, evtl. noch etwas Mehl dazugeben. Dann einen Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze ca. 50-60 Min backen.

Guten Appetit!

Deine Verena

Rezept Bananen Brot

Schokoladig und gesund

Personal Training Wien - Schoko Chia Pudding

Ich liebe Schokolade, doch da bekanntlich zu viel davon ungesund ist, hab ich für alle Schoko Fans, die sich gerne gesund ernähren, eine super vegane, low carb Schoko Pudding Variante entdeckt.

Das Rezept stammt aus dem Buch Eat & Run von Scott Jurek (veganer Ultramarathonläufer). Nie hätte ich gedacht, dass ein Pudding mit Seidentofu gut schmeckt, doch die Neugierde hat gesiegt und somit kann ich euch den Schoko Chia Pudding ruhigen Gewissens weiterempfehlen =)

Schoko Chia Pudding

2 große oder 3 kleine Portionen

400 Gramm Seidentofu (aus dem Reformhaus, hat viel Eiweiß und wenig Kalorien)

Ca. 3 EL Agavendicksaft (je nach Geschmack)

Ca. 3 EL rohes Kakaopulver ohne Zucker

Mark einer Vanilleschote oder etwas Vanille Extrakt

1 TL Miso Paste (gibt’s im Bio Supermarkt oder im Reformhaus, es geht aber auch ohne Miso Paste)

2 EL Chia Samen 

Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen, dann in Dessertschalen füllen und ca. 20 Min kaltstellen.

Viel Spaß beim Genießen!

Deine Verena

Quelle Foto: http://www.foodchomp.de/rezepte/schokopudding

Rezept Schoko Chia Pudding

Chia Samen - das neue Superfood

Personal Training Wien - Chia Samen

Ein neues Superfood erobert derzeit den Gesundheitsmarkt und gilt als wertvolle Energiequelle für Sportler. – Chia Samen

In seinem Buch „Born to run“ schreibt Christopher McDougall über die besten Läufer der Welt, die Tarahumara, für die Chia Samen eine wertvolle Kraftquelle darstellen.

Doch was steckt in diesen kleinen Samen? Die kleinen Körner waren für die alten Maya Grundnahrungsmittel. Und das aus gutem Grund: Chia Samen enthalten Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Antioxidantien sowie ein gutes Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren. Also das perfekte Powerfood für Sportler!

Ich verwende Chia Samen, wie Leinsamen, für porridge, Müslis, Smoothies oder Eiweiß Shakes. Am besten 10 Minuten oder länger in Milch oder Wasser quellen lassen und zu den restlichen Zutaten mischen.

Also ran an die kleinen Körner!

Deine Verena

Quelle Foto: fogs-lifestyle.com

Ernährung nach dem Training

Personal Training Wien - http://www.salatbuch.com/

Der Erfolg eines Workouts hängt nicht nur vom eigentlichen Training, sondern auch von der richtigen Ernährung ab. Die Mahlzeit nach dem Sport ist sehr wichtig für die Regeneration und sollte daher nicht ausgelassen werden.

Es sollte schnell zubereitet und gesund sein, und natürlich gut schmecken. Da ich selbst gerne Gemüse und Salate mit Proteinen (wichtig für die Muskeldefinition) kombiniere, suche ich immer wieder nach neuen Rezepten. Inspirationen für abwechslungsreiche Post-Workout Mahlzeiten hole ich mir oft aus Maxis Salatbuch:

Maxis Salatvariationen sind optimal, um den Körper mit Vitaminen, Mineralien und hochwertigem Eiweiß zu versorgen und die Speicher nach dem Training wieder bestmöglich zu füllen. Alle Salate sind schnell zubereitet und schmecken ausgezeichnet!

Da Maxi meist mehrere Eiweißquellen kombiniert, erhöht sich deren biologische Wertigkeit. Das heißt, der Körper kann diese besser in körpereigenes Eiweiß umbauen, was sich wiederum positiv auf den Muskelaufbau auswirkt. Je nach Intensität, Art, und Umfang des Trainings, sollte man die Salate optional mit hochwertigen Kohlehydraten wie Vollkornbrot oder Quinoa kombinieren, oder sich jene Salate aussuchen, die bereits Kohlehydrate enthalten (z.B. Maxis Hummus Salat, Maxis steirischer Salat oder Maxis Couscous Salat).

Viel Spaß beim Genießen!

Deine Verena


Newsletter abonnieren

Ich möchte einen gesunden, definierten Körper und mehr Tipps von pure body erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Mein Vorname Meine E-Mail-Adresse

Die E-mail Adresse ist bei mir in besten Händen und wird nicht weitergegeben. Danke für das Vertrauen.

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch einen Klick auf den in der Verifizierungsemail angegebenen Link.

Newsletter abmelden

Möchten Sie meinen Newsletter nicht länger beziehen? Dann tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das folgende Formular ein, um sich abzumelden:

E-Mail-Adresse

Schnellkontaktformular

Regelmäßiges Personal Training oder ein Trainingsplan für Ihr individuelles Training zu Hause? Kontaktieren Sie mich!